Qualität rund um den Baum

Unsere Leistungen zum Wohl Ihrer Bäume.

Im Bereich der Baumpflege und der Baumsanierung wenden wir unterschiedliche Regelwerke an, in denen Methoden und Vorgehensweisen erläutert sind, wie Bäume behandelt werden können.
In der ZTV-Baumpflege, diese ist Bestandteil der VOB Teil C, werden unter anderen Schnittmaßnahmen im Kronenbereich, der Einbau von unterschiedlichen Kronensicherungssystemen und Maßnahmen im Wurzelbereich von Bäumen, detailliert beschrieben.

Welche Maßnahmen bei Ihren Bäumen erforderlich sind, können wir Ihnen nach einer fachmännischen Inaugenscheinnahme sagen. Mit der RasLP4, Schutz von Bäumen auf Baustellen, bauen und kontrollieren wir wirkungsvolle Barrieren, um Bäume vor der Zerstörung durch Bagger oder andere Großgeräte zu schützen. Mit dem richtigen Substrat und der fachgerechten Pflanzung junger Bäume oder der Verpflanzung älterer Bäume, geben wir den Start für ein gesundes Wachstum.

Für jüngere Bäume empfehlen wir generell einen Erziehungsschnitt, bei dem unter anderem Konkurrenztriebe entfernt werden, um eine gesunde und artgerechte Krone zu erhalten. Unsere Baumkletterer sind mit ihrer Doppelseiltechnik in der Lage, Bäume an Standorten zu Schneiden und zu Fällen, wo Maschineneinsatz nicht mehr möglich ist.

Unsere Baumpfleger können mit 8 Hubarbeitsbühnen und Arbeitshöhen bis zu 35 m, sämtlich anfallende Schnittmaßnahmen und Baumfällungen fachgerecht durchführen. Die Reste der Baumfällung können wir schließlich mit einer Baumstubbenfräse bis 80 cm tief beseitigen.

Gerne teilen wir unsere Erfahrung und unser Wissen mit Ihnen und setzen, wenn nötig unsere Diagnosegeräte ein, um zu ermitteln, in welchen Zustand Ihre Bäume sind und welche Maßnahmen diese brauchen.

Lösungen bieten wir auch für die Vor-Ort-Baumzustandserfassung und deren Verwaltung mit einem von uns erstellten Baumkataster an, in dem wir jedes Jahr bis zu 22 000 Bäume kontrollieren und erfassen.

Baumpflege

Durchführung von Baumsicherungs- und Pflegemaßnahmen nach der neuesten ZVT-Baumpflege

Baumsanierung

Um langfristig Naturdenkmale oder Altbaumbestände zu erhalten, sind Maßnahmen erforderlich, die vom Wurzelraum über den Stamm bis zur
Krone hin abgestimmt, die Gesamtheit des Baumes umfassen.

Baumarbeiten in Doppelseiltechnik

Für Bäume an schwierigen Standorten.

Schutz von Bäumen auf Baustellen

Maßnahme zur Vermeidung von Stammschäden und Verdichtungen durch Überfahren der Wurzelbereiche.

Standortsanierung

Um den gewünschten Behandlungserfolg aus Baumpflege- und Baum-sanierungsmaßnahme zu erhalten, kommt es dringlich auf die Verbesserung
der Lebensbedingungen der Bäume an.

1. Bodenaustausch

Austausch der Oberbodenschicht in Handarbeit durch Einsatz eines Vakuumsaugers.

2. Tiefenlockerung im Revitaverfahren

Um verdichtete Baumstandorte dauerhaft zu lockern

Baumpflanzung nach ZVT-Großbaumverpflanzung

Visuelle Baumkontrollen

Ausgerichtet an der neuesten FLL-Richtlinie

Erstellung von Baumkatastern und deren Verwaltung

Für Straßen, Parkbäume und Naturdenkmäler.


Baumgutachen

Mit Unterstützendem Einsatz von Diagnosegeräten wie dem Schalltomograph-Arbotom oder dem Resistograph 300.

Gehölzwertermittlung

Nach dem Sachwertverfahren Methode Koch.

Baumfällung

Durchführung von Baumfällungen auf schwierigen Standorten durch den Einsatz von Hubsteiger, Kran- und Doppelseiltechnik.

Stubbenfräsen

Baumstümpfe an schwer zugänglichen Orten schonend fräsen. Fräsbereich von 66cm über Planum bis 60 cm unter Planum.

Vor-Ort-Schulungen

Für Jung- und Altbaumpflege. Für Kommunen und Garten- und Landschaftsbauer.